Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten rund um den Klub

Projekt der Kasseler Sparkasse "WirWunder"

Dank der Initiative der Kasseler Sparkasse hat sich der Rot-Weiß-Klub Kassel e.V. erfolgreich für ein Projekt registrieren können, mit dem es möglich ist, Spenden entgegennehmen zu können. Diese Spenden werden benötigt, um besonders unser Tanzparkett seit vielen Jahren der intensiven Nutzung zu sanieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit für Spenden findet man unter folgenden Link : www.betterplace.org/p80397. Jeder kann helfen, unser Projekt bekannt zu machen, damit möglichst viele Spenden gesammelt werden können. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

 

Bei Rückfragen stehe ich jederzeit gern zur Verfügung.

 

Mario Gruhle

Organisationswart

Rot-Weiß-Klub Kassel e.V.

Aktuelle Informationen zu den weiteren Corona-Lockerungen

Der Kinderkurs freitags TZA 14.45-16.15 findet ab dem 26.06.2020 wieder statt. 

TTW großer Saal Gruppentraining Latein gestattet bis 17 Personen + 1 Trainer
TTW kleiner Saal Gruppentraining Latein gestattet bis 8 Personen + 1 Trainer

TTW großer Saal freies Training (Standard/Latein) 3 Paare + optional 1 Trainer gestattet
TTW kleiner Saal freies Training (Standard/Latein) 1 Paar + optional 1 Trainer gestattet

 

TZA großer Saal freies Training (Standard/Latein) 4 Paare + optional 2 Trainer gestattet oder 5 Paare ohne Trainer
(die Saaltrennungen bleiben entfernt)

Weiterhin ist freies Training über das vorhandene Buchungssystem einzutragen unter Berücksichtigung des Belegungsplans. Es sind darüber ab sofort maximal 10 Personen parallel möglich buchbar.
Der Buchungsplan ist noch auf TZA vorne und hinten wie folgt aufgeteilt:
vorne = maximal 6 Personen buchbar
hinten = maximal 4 Personen buchbar
Trotzdem ist der gesamte Saal ohne Trennung nutzbar.
Man muss die Anzahl der Tänzer zwingend namentlich angeben.

TZA großer Saal Gruppentraining Standard:

Die Gruppeneinteilung bleibt wie bisher bestehen 
(Ausnahme: Schnell & Schultheiß = Gruppe 2)

Generell:
Ehepaare dürfen wie bisher im Paar trainieren.
Paare, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, dürfen neuerdings auch wieder im Paar trainieren. 

Zwischen den Tanzpaaren muss ein Abstand von 1,5m eingehalten werden.

Die Umkleiden und Duschen bleiben weiterhin geschlossen.

Weiterhin gilt IMMERNOCH, dass Tänzer bereits umgezogen zur Trainingsstätte kommen (und bei Gruppentraining unten warten, bis sie abgeholt werden). 

Zusatz Kindertanzgruppen: Begleitpersonen minderjähriger Tänzer*innen ist der Aufenthalt in den Trainingsstätten unter Berücksichtigung der Hygieneregeln gestattet, hier zählt eine Gruppengröße von maximal 10 Personen.


Wir weisen wir nochmals darauf hin, dass die bestehenden Hygieneregeln unbedingt einzuhalten sind. Der Vorstand wird dies verschärft kontrollieren, bei Zuwiderhandlung folgen Geldbußen sowie Sperren von mehreren Wochen.

 

 

Alle wichtigen Dokumente sind zum downloaden unter der Anleitung zum Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb zu finden

Hygienekonzept des RWK

zum Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb ab 25.05.2020

Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb ab 25.5.2020

Der RWK kommt in Bewegung

Generell ist ein eingeschränkter Trainingsbetrieb nur unter den oben aufgeführten Hygienevorschriften durchführbar.

 

Breitensport: Die Breitensportgruppen beginnen erst ab dem 08.06.2020.

Maximale Gruppengröße: 15 Personen, kontaktfreies Training für alle Teilnehmer.

Montagsgruppe und Prinzengruppe (Trainer: Christian Bergmann), montags TZA:
18.00-19.15 Trainingszeit 1
19.15-19.45 Lüftungspause
19.45-21.00 Trainingszeit 2

21.00-21.30 Lüftungspause

Die Sonntagsgruppen 16.30-20.00 (Trainer: Andreas Podlich) beginnen am 07.06.2020
16.30-17.45 Trainingszeit 1
17.45-18.15 Lüftungspause
18.15-19.30 Trainingszeit 2
19.30-20.00 Lüftungspause

Die Einteilung der Teilnehmer auf die o.g. Trainingszeiten erfolgt durch die Trainer.


Die Seniorengruppe montags 14.30-17.00 TZA (Trainerin: Marianne Cristian) beginnt am 08.06.2020

Kinder-/Judgendgruppe kann bis 31.08.2020 nicht stattfinden
(freitags 14.45-16.15 TZA)


Pinguine Fuldabrück:

Pinguine Fuldabrück im Rot-Weiß-Klub Kassel

Trainingsbeginn nach der Coronazwangspause

Liebe Pinguine, liebe Eltern,

endlich können wir auch in der Hermann-Schafft-Schule wieder mit dem Training unter erschwerten Bedingungen beginnen. Leider steht uns die Aula nicht zur Verfügung, da die Schule sie derzeit als Klassenraum benötigt. Deshalb ist ab sofort bis zu den Sommerferien folgender Trainingsplan gültig:

10.06.2020 nur Gruppen 5, 6 und 7

17.06.2020 Gruppen 5, 6, 7 und Gruppen 1, 2 und 4

16.30 – 17.10 Uhr           Gruppen 4 + 5  Latein                          Sporthalle

17.20 -  18.00 Uhr          Gruppe 6  Latein                                     Sporthalle

18.00 -  18.40 Uhr          Gruppe 7 Latein (Teil 1)                       Multiraum

18.50 -  19.30 Uhr          Gruppe 7 Latein (Teil 2)                       Multiraum

18.00 – 18.40 Uhr          Gruppe 6 Standard                                Sporthalle

18.50 -  19.50 Uhr          Gruppe 7 Standard ( Teil 1)                 Sporthalle         

Gruppe 7 (Teil 1):    Kathrin, Tim, Kristina, Moritz, Valentina, Jan, Evelyn, Josi, Jenny

Gruppe 7 (Teil 2):    Mirella, Ryan, Jason, Lucija, Jule, Chiara

16.30 -  17.30 Uhr          Gruppe 1                                                   Sportplatz (Sportschuhe)  

16.50 -  17.45 Uhr          Gruppe 2                                                   Multiraum

Diese Zeiten sind unbedingt einzuhalten, da wir ansonsten die Hygienemaßnahmen und Lüftungszeiten nicht einhalten können. Alle Kinder warten vor dem Gebäude und werden dort abgeholt. Eltern können nur die Kinder der Gruppe 1 auf dem Schulhof begleiten. Wir freuen uns auf alle Pinguine!     

                                  Marianne Cristian und Trainer-Team

 

ZUMBA: mittwochs 18.30-20.00 TZA (Trainerin: Zina Cirkeliene) beginnt am 27.05.2020

 

Formationen ist das Training bis auf weiteres untersagt.

 

Turniersport: FREIES TRAINING ist wie folgt möglich:

TZA: Der große Saal ist unterteilt in 2 Hälften: vorne und hinten. Maximal ein Ehepaar oder 2 Personen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, pro Saalhälfte + optional ein Trainer*in pro Saalhälfte.

TTW: großer Saal: (Standard) maximal ein Ehepaar oder 2 Personen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben + optional ein Trainer*in

TTW: kleiner Saal: (Latein) maximal ein Ehepaar oder 2 Personen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben + optional ein Trainer*in

Zur Koordination des freien Trainings wurde ein Stundenplan erstellt. Hier können sich Tanzpaare zum freien Training eintragen. Der Stundenplan enthält 1,5h-Blöcke im täglichen Zeitraum von
10.00 – 22.30. WICHTIG: Trainingszeit = 1h, Lüftungspause = 30min.
Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich, den festen Belegungsplan der Klubhäuser in den Stundenplan aufzunehmen. Daher muss immer vor Eintragung in den Stundenplan von jedem Tanzpaar der Belegungsplan inkl. Sonderbelegungen sowie die Fremdbelegung der TS Seyler im TTW auf der Homepage geprüft werden. Freies Training ist nur dann möglich, wenn ein Saal nicht durch eine feste Belegungszeit oder eine Fremdbelegung blockiert ist.

Zeiten für freies Training können erst ab 25.05.2020 gebucht werden, m. d. B. fair mit allen Klubmitgliedern umzugehen. Es sollte jeder die Möglichkeit bekommen, sich für eine Zeit einzutragen.

 

Der Stundenplan zum freien Training ist hier zu finden:

 

http://buchung.rwk-kassel.de/

Eine Anleitung zur Nutzung gibt es hier: Anleitung

Bei Fragen oder Problemen bitte an Technikwart'ät'rwk-kassel.de wenden.

 

Turniersport:

GRUPPENTRAINING: Beginn Gruppentraining Latein 25.05.2020
                                  Beginn Gruppentraining Standard 28.05.2020 (Isabel)

Gruppeneinteilung Standardpaare: diese Gruppeneinteilung gilt bis auf weiteres:

16.50-18.00: Tanzpaare, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, D/C-Klasse und untere B-Klasse:
Backes/Masanz
Buchloh-Rosenthal/Koch
Ehle/Kleinsteuber
Erler/Olbertz
Gerke/Heise
Noll/Bergsträßer
Seemann/Freuwört
Siebert/Lieder

18.00-18.20: Lüftungspause

18.20-19.30: Tanzpaare, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, obere B-Klasse und A/S- Klasse:
Böse/Pohl
Mischok/Reif
Siebert/Schwärzel
Treichel/Schlese
Wagener/Rassner
Wolff/Haeger

19.30-19.50: Lüftungspause

19.50-21.00: Paare, die in häuslicher Gemeinschaft leben, alle Klassen:
Bayer/Bayer-Schornstein
Cremer
Franz
Gruhle
Krahne/Schönewolf
Kumm
Polak/Simon-Polak
Schnell
Schultheiß
Waesch

 

Die erste Gruppe entfernt die Raumteiler, die dritte Gruppe stellt die Raumteiler wieder auf.

Weitere Trainertermine für das Standard-Gruppentraining werden in Kürze bekanntgegeben.

 

Gruppeneinteilung Lateinpaare:

16.30-17.30 Kinder TTW klein
17.35-19.05 bis 18 Jahre TTW groß
19.30-21.00 ab 18 Jahre TTW groß
 

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist in beiden Klubhäusern ein Einbahnstraßensystem eingerichtet.

TZA: Eingang wie gewohnt über den Haupteingang, Ausgang ist die Treppe zur Damaschkestraße (an den Toiletten und dem Garderoben-Saal vorbei)

TTW: großer Saal: Eingang wie gewohnt über den Haupteingang und Treppe nach oben, Ausgang über die hintere Notausgangs-Treppe

 

Alle folgenden Gruppen warten vor dem Gebäude und betreten erst nach Aufforderung der Trainer*innen die Räumlichkeiten.

 

Alle Turnierpaare werden zeitnah von unserem Sportwart die Hygienevorschriften/Verhaltensregeln in schriftlicher Form erhalten. Die „Erklärung der Turniertänzerinnen/Turniertänzer“ ist von beiden Tanzpartnernunterschrieben als pdf umgehend an sportwart'ät'rwk-kassel.de zu senden. VORHER IST KEIN FREIES TRAINING ODER DIE TEILNAHME AM GRUPPENRAINING MÖGLICH. Das Original ist beim Sportwart abzugeben.
 

Alle wichtigen Dokumente gibt's hier zum Download:

Dokumente, Erklärungen und Anleitungen zum Umgang

Aktueller Trainingsplan Standard Turnierpaare

28.05. Isabel             
  
 
  
04.06. Rudi 
11.06. Isabel(Fronleichnam)
18.06. Rudi 
25.06. Isabel                
  
 
  
02.07. Isabel                
09.07. Rudi                   (Schulferien)
16.07. freies Training    (Schulferien)
23.07. freies Training  (Schulferien)
30.07. freies Training(Schulferien)
  
 
  
06.08. freies Training                       (Schulferien)
13.08. Isabel(Schulferien)
20.08. Isabel 
27.08. Rudi 
  
 
  
03.09. Isabel 
10.09. Rudi 
17.09. Isabel 
24.09. Rudi 
  
 
  
01.10. freies Training/evtl. Isabel 
08.10. Rudi(Schulferien)
15.10. Isabel(Schulferien)
22.10. freies Training 
29.10. Rudi 

 

JHV

Aufgrund der aktuellen Situation bzgl. Covid-19 bzw. müssen wir leider

die Jahreshauptversammlung am 30.03.2020

AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHIEBEN

 

Uns liegt die Gesundheit jedes Einzelnen am Herzen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Vorstand RWK Kassel

 

Landesmeisterschaften der Senioren

Bei den gestrigen Landesmeisterschaften der Seniorenklassen Standard in Weiterstadt waren bei den Senioren II B Mario und Christiane Gruhle am Start. Die beiden zeigten sich in der Vorrunde souverän und zogen ins Semifinale ein, wo sie den 12. Platz belegten.

Ebenfalls ihre Meisterschaft tanzten Burkhard Wagener/Dr. Binja Rassner. In ihrer Startklasse, der Senioren II S, war das Feld entsprechend der höchsten Turnierklasse sehr stark. Auch dieses Paar zog nach einer sehr guten Vorrunde ins Semifinale ein. Nach Wertung der Vorrunde lagen die beiden noch auf Platz 9, aber aufgrund unglücklicher Rundenauslosung erreichten sie am Ende den 11. Platz.

Beiden Paaren herzlichen Glückwunsch!

Standardformation beendet Saison mit Platz 5

Die Standardformation des RWK hatte an den vergangenen Wochenenden ihre letzten beiden Turniere zu bestreiten.
Vor einer Woche war das Team in Mainz am Start, gestern zum Saisonabschluss in Nürnberg.
Bei beiden Turnieren zeigten die Rot-Weissen souveräne Durchgänge und konnten sich trotz erneuter Krankheitsausfälle den Einzug ins große Finale sichern. Hier belegte die Mannschaft jeweils sicher den 5. Platz.
Damit beendet die Formation ihre Saison auch in der Tabelle mit einem guten 5. Platz und geht in eine wohlverdiente Pause.

Deutsche Meisterschaft der Jugend in den Lateinamerikanischen Tänzen

Elert/Menser stießen bis in Viertelfinale vor

Am vergangenen Wochenende waren in Stuttgart die Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich.

Durch den Vizemeistertitel auf der Hessischen Meisterschaft qualifizierte sich das Rot-Weiss-Klub Paar Justin Elert/ Nicole Menser für die Deutsche Meisterschaft.

In einem sehr starken Feld von 63 Paaren tanzte sich das Paar durch Vorrunde und Achtelfinale bis ins Viertelfinale. In diesem Feld der letzten 24 Paare belegten sie einen beachtlichen 16. Platz und verpassten nur um wenige Punkte das Semifinale der letzten Zwölf.

Aus hessischer Sicht waren die beiden das zweitbeste Paar.

Herzlichen Glückwunsch!

Hessische Meisterschaften in den höchsten Lateinklassen in Frankfurt

Rot-Weiss-Klub stellte die Hälfte der Finalpaare

Am vergangenen Wochenende standen die Lateinmeisterschaften im Hauptgruppenbereich an.

Zwei Paare des Rot-Weiss-Klub Kassel starteten dort in der Stadthalle Bergen im Stadtteil Bergen-Enkheim in der Bankenmetropole Frankfurt am Main.

In der zweithöchsten Klasse, der Hauptgruppe A, wagte sich ein Kasseler Jugend- A- Paar an den Start. Justin Elert und Nicole Menser hatten vergangene Woche bereits in ihrer Klasse die Bronzemedaille geholt. In der schwereren Klasse der Hauptgruppe wurden sie in einem packenden Zweikampf mit dem Hessenmeister zweiter. Es fehlten Ihnen zum Sieg lediglich drei Punkte. In der Samba zogen sie sogar für kurze Zeit am Hessenmeisterpaar aus Wiesbaden vorbei. Ebenfalls in dieser Klasse starteten noch zwei Paare des RWK, die nach toller Leistung in die sechspaarige Endrunde vorstießen. In dem 15-paarigen Starterfeld ging es über das Semifinale (12 Paare) in das Finale - sechs Paare, in dem sich die drei nordhessischen Paare eine Schlacht um jedem Meter Parkett lieferten. Justin Elert und Nicole Menser wurden zweiter, Raphael Becker und Valerie Elert schrammten mit dem vierten Platz knapp an einer Medaille vorbei und Michael Khod und Julia Becker ließen in der Endrunde noch ein Paar hinter sich und wurden fünfte.

In der dritthöchsten Startklasse, die Hauptgruppe B, belegten Jan Schulze und Evelyn Stach den achten Platz von elf Paaren.

Gelungener Auftakt für die Saison 2020

Am Samstag, den 08.02.2020 starteten Stefan und Silke Schultheiß beim Grün Gold Herford in der Klasse der Senioren S III in die Saison 2020. In einem gut besetzten Feld von 15 Paaren kamen sie souverän durch die Vor- und Zwischenrunde in das mit 6 Paaren besetzte Finale. Dort mussten sie sich lediglich von 2 routinierten Paaren, darunter der 8. der deutschen Rangliste, geschlagen geben und belegten einen sehr guten 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Gute Erfolge bei den Landesmeisterschaften

Bei den Landesmeisterschaften in den Lateintänzen waren vom RWK gleich mehrere Paare am Start.

In der Klasse der Junioren II C tanzten sich Tim Siebert/Kristina Lieder (die aktuell noch für den HTV starten) bis ins Finale und sicherten sich hier den 4. Platz von 9 Paaren. (Foto 1)

Bei den Junioren I D erreichten Jason Frei/Lucija Eckhardt ebenfalls das Finale und tanzten hier auf den 6. Platz von 11 gestarteten Paaren. Im Turnier der Junioren II D sicherten sich die beiden einem Treppchenplatz samt Medaille, nämlich die Bronzemedaille mit dem 3. Platz von 9 und damit den Aufstieg in die C-Klasse. (Fotos 2 bis 6)

Moritz Gerke/Valentina Heise starteten in der Jugend D Klasse. Die beiden erreichten ebenfalls das Finale und tanzten sich hier bis aufs Treppchen. Mit einem verdienten 3. Platz und der Bronzemedaille stieg das Paar in die C-Klasse auf. Bei der Teilnahme im anschließenden Jugend C Turnier konnten sich die beiden noch den 7. und somit Anschlußplatz ans Finale sichern. (Fotos 7 bis 9)

Allen Paaren herzlichen Glückwunsch!

Standardformation weiter auf Platz 5

In der aktuellen Grippezeit hatte das Team von Trainer Burkhard Wagener kurz vor dem 3. Ligaturnier mit massiven Krankheitsausfällen zu kämpfen. So sagte eine Dame bereits einige Tage vor dem Turnier ab, eine 2. Dame war sich bis zum Turniertag unsicher, ob sie tanzen kann. Und am frühen Morgen des gestrigen Sonntags meldete sich dann auch noch ein Herr krank. Auf der Busfahrt nach Rüsselsheim wurde dann entschieden, den Versuch zu wagen, trotzdem mit 8 Paaren auf die Fläche zu gehen. Ohne weitere Trainingsmöglichkeit musste die Stellprobe herhalten, die kurzfristige Umbesetzung auszuprobieren. So kam einer der Ersatzherren zum Einsatz, der nun sein erstes Turnier überhaupt bestritt, Teamkapitän Christian Bergmann musste spontan eine ihm völlig fremde Position tanzen, dort mit der ebenfalls kurzfristig eingesprungenen Co-Trainerin Binja Rassner, die auf dieser Position lediglich ein Training bestritten hatte.
Die Mannschafft zeigte den notwendigen Biss und Zusammenhalt, mit dieser Situation umzugehen, und steigerte ihre Leistung bereits im zweiten Stellprobendurchgang erheblich. Nun hieß es, konzentriert in die Vorrunde zu gehen. Und die Rot-Weissen verbesserten sich nach der Stellprobe weiter, nur noch kleine Wackler waren zu verzeichnen. Und dann hieß es tatsächlich- großes Finale. Die Standardformation hatte es trotz der widrigen Umstände geschafft, sich wieder unter die fünf besten der Teams in der 2. Bundesliga zu tanzen. Im großen Finale legte das morgens frisch zusammengestellte Team einen sauberen Durchgang hin und erreichte mit der Wertung 5, 5, 4, 5, 5 einen tollen 5. Platz.

Foto: Martin Witt

Aufstieg bei der LM

Am gestrigen Sonntag fanden die Landesmeisterschaften der Hauptgruppen Latein statt. Vom RWK waren gleich drei Paare am Start.

In der Hauptgruppe D ertanzten sich Tom Backes/Caroline Masanz den 8. Platz.
Im gleichen Turnier am Start waren auch Max Strippel/Alexandra Xasterouli. Die beiden zeigten eine souveräne Vorrunde und zogen ins Finale ein. Hier erreichte das Paar, das erst sein 2. Turnier gemeinsam bestritt, das Treppchen und hier den 3. Platz. Mit dieser Bronzemadaille sind die beiden in die C-Klasse aufgestiegen! (Fotos)

Im anschließenden Turnier der Hauptgruppe C tanzten sich Max Strippel/Alexandra Xasterouli dann noch ins Semi-Finale und hier auf einen guten 10. Platz, Ryan Figge/Mirella Eckhardt schafften im gleichen Turnier und zeitgleich ihrem ersten gemeinsamen Turnier ebenfalls den Sprung ins Semi-Finale und belegten einen tollen 8. Platz.

Allen Paaren herzlichen Glückwunsch!

Strippel/Xasterouli auf Platz 4

Nach nur 4 Wochen gemeinsamen Trainings konnten sich Max Strippel/Alexandra Xasterouli bei "Die goldene Schuhbürste" in Frankfurt über die Vorrunde ins Finale tanzen und hier den 4. Platz von 11 Paaren sichern. Das ist ein super Turniereinstand für die beiden und lässt auf ein weiteres gute Ergebnis bei ihrer LM am kommenden Wochenende hoffen!

Herzlichen Glückwunsch!

2. Turnier der Formationen

Am gestrigen Samstag fand in Darmstadt das 2. Ligaturnier für die Formationen des RWK statt. Die Lateinformation knüpfte in der Regionalliga an ihre gute Leistung in Altenburg an und belegte erneut den 6. Platz.

Die Standardformation, die aktuell in der 2. Bundesliga startet, zeigte eine deutlich souveränere Leistung als beim Auftaktturnier und steigerte sich von Durchgang zu Durchgang. Leider reichte es aufgrund der sehr guten Vorstellungen der gegnerischen Mannschaften wieder nur für Platz 5. Jetzt heißt es, die Zeit bis zum 3. Turnier am 02.02. in Rüsselsheim gut zu nutzen und am tänzerischen Ausdruck des Teams zu arbeiten.

Auftaktturnier der Formationen

Am Samstag fand das erste Ligaturnier der Formationen in Altenburg (Thüringen) statt. Mit am Start die Standardformation und die Lateinformation des Rot-Weiss-Klub Kassel.

Im geschachtelten Turnier begannen die Lateiner um Trainerin Romy Lehmann ihren Saisonauftakt in der Regionalliga Süd zur Musik „Contrast“. Das Team präsentierte sich wach und fit und belegte in der Gesamtwertung den 6. Platz, wobei sie dem direkten Konkurrenten im kleinen Finale noch eine 1 abnehmen konnten.

Die Paare der Standardformation präsentierten in der 2. Bundesliga Süd die Choreografie zu Billy Joel, wobei es bereits in der Vorrunde durchaus Wackler im Stellen der Bilder zu verzeichnen gab. Die Rot-Weissen zogen nichts desto trotz ins große Finale ein, belegten dort jedoch nur den 5. Platz, wobei die davor liegenden Teams sicherlich angreifbar sind. Es ist also noch Luft nach oben. Weiter gehts für beide Teams nächsten Samstag mit dem 2. Ligaturnier in Darmstadt.

Nordhessischer Herbstturniertanztag Ergebnisse

Die Ergebnisse zum Nordhessischer Herbstturniertanztag 2019 sind jetzt online abrufbar.
Hier geht es zur Seite mit den Ergebnissen.