Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten rund um den Klub

LM in Wetzlar, zugleich letztes Standardformationsturnier

Am gestrigen Sonntag fanden in Wetzlar die Landesmeisterschaften der Senioren II Standard statt. In der B-Klasse waren für den RWK Mario und Christiane Gruhle am Start. Die beiden zogen ins Finale ein und tanzten sich dort auf den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
(Foto 1)
In der S-Klasse waren von unserem Klub Stefan und Silke Schultheiß sowie Thomas und Cindy Kumm am Start. Stefan und Silke erreichten den Anschlussplatz an die Zwischenrunde, Thomas und Cindy den Anschlussplatz ans Finale. Auch den beiden Paaren herzlichen Glückwunsch!
(leider kein Foto, kann gerne nachgereicht werden)
Bei dieser LM wären eigentlich auch Burkhard Wagener und Binja Rassner am Start gewesen. Aufgrund massiver Krankheitsausfälle in der Standardformation mussten die beiden nach Absprache mit dem Sportwart des HTV aber leider die Teilnahme an der LM absagen. Statt dessen tanzten sie in Nürnberg das letzte Formationsturnier der Saison mit ihrem Team. Mit nur 7 Paaren auf der Fläche erreichte die Mannschaft immerhin noch den 4. Platz. In der Gesamtwertung der Saison reicht das trotzdem noch für Platz 3.
(Foto 2)

Khod/Becker Vizemeister

Am gestrigen Sonntag fand in Heusenstamm die Landesmeisterschaft der Hauptgruppe A Latein statt. Für den RWK am Start waren Michael Khod und Julia Becker, und die beiden holten direkt den Vizetitel nach Kassel.
Herzlichen Glückwunsch!
 

Wieder Platz 3 für Standardformation

Auch im vorletzten Turnier der Liga zeigte sich das Team der Standardformation des RWK souverän und ertanzte sich erneut klar (Wertung 3,3,3,3,4) den 3. Platz auf dem Treppchen.
Herzlichen Glückwunsch!

Leider müssen die NHTT 30./31.3.2019 aufgrund Schließung der Halle wegen Brandschutzmängeln entfallen

Becker/Elert im Semifinale der DM

Raphael Becker/Valerie Elert waren am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend A Latein, wo sie als Hessischer Landesmeister sogar als Sternchenpaar antreten durften. Die beiden präsentierten sich in guter Form und konnten sich am Ende den geteilten 10./11. Platz im Semifinale sichern. 
Herzlichen Glückwunsch!

Standardformation auf Platz 3

Beim Auftaktturnier der Saison wars noch der 4. Platz hinter Gastgeber Rüsselsheim, beim 2. Saisonturnier in Bocholt dann schon der 3. Platz, und gestern in Leverkusen dann wieder der 3. Platz - die Standardformation des RWK zeigt sich in diesem Jahr gut aufgestellt und kann sich in jedem Turnier einen Platz im großen Finale sichern. Dass das Team um Trainer Burkhard Wagener dann auch noch das Treppchen erreicht - super! Wir drücken die Daumen, dass noch weitere Pokale folgen!

Volles Haus im RWK

01.01.2019

Am vergangenen Wochende war gleich an beiden Tagen das Klubheim des RWK gut besucht.

Am Samstag hatte Helga Engelke zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen, und dieser Einladung sind viele gefolgt. Der RWK präsentierte sich in vielen Facetten rund um das Tanzangebot, so war von Romys Kindergruppe über Sabines Prinzengruppe bis hin zu unseren amtierenden Landesmeistern Angelika und Wladislaw sowie beiden Formationen (um nur einige zu nennen von zahlreichen Showtänzen) alles vertreten.
Außerdem kann sich der RWK durch diese Veranstaltung über einige Spendengelder freuen, wofür wir und herzlich bedanken!

 

Am Sonntag dann hatte das neue A-Team Standardformation seine Präsentation. Auch hier war der RWK sehr gut besucht. Die Tänzerinnen und Tänzer um Trainer Burkhard Wagener zeigten erstmal einige Trainingssequenzen, danach dann zwei Turnierdurchgänge, zwischen denen sich das Publikum mit Kaffee und Kuchen stärken konnte. In den beiden Durchgängen präsentierte sich das Team der Standardformation in einer tänzerisch exakt und bildertechnisch präzise vertanzten Choreografie zu Billy Joel, die beim Publikum tosenden Applaus auslösten. Nun kann's also losgehen in die Turniersaison. Auftakt ist am
26.01. in Rüssensheim, anschließend folgen
16.02. Bocholt
24.02. Leverkusen
02.03. Darmstadt
10.03. Nürnberg.

 

RWK Paare tanzen in den 1. Advent

Am ersten Adventswochenende waren gleich mehrere RWK Paare auf Turnieren unterwegs. 

Holger Siebert und und Petra Schwärzel sind nach Bleicherode gefahren und gingen beim Turnier der Senioren III A Standard an den Start. Hier konnten die beiden sich gut behaupten und sicherten sich im Finale den 2. Platz!
In der Gesamtwertung der Thüringen Trophy erreichten die beiden dann noch einen tollen 3. Platz!

Gleich vor Kassels Haustür fand gestern Abend in der Stadthalle Baunatal der 40. Märchenball statt. 
Tradition ist hier ein integriertes Ballturnier der S-Klasse. In diesem Jahr waren alle Senioren II S Paare des RWK vertreten, die sich auch alle im Finale wiederfanden.
Thomas und Cindy Kumm ertanzten sich trotz Erkältung ganz klar den 2. Platz, Binja Rassner/Burkhard Wagener erreichten nach langer Krankheitspause und dementsprechend ohne Training den 4. Platz, und die in diesem Jahr frisch in die S-Klasse aufgestiegenen Stefan und Silke Schultheiß den 5. Platz. 

Ebenfalls vom RWK vertreten waren Harald Wenzel als Beisitzer der Turnierleitung und Susann Lorenz als Wertungsrichterin an der Fläche. 

Wir danken der TSG Baunatal für die tolle Veranstaltung!


Raphael Becker und Valerie Elert waren am Wochenende beim 29. Baltic Youth Open Turnier in Rendsburg am Start.
Am Samstag verpassten die beiden im Ranglistenturnier der Jugend A Latein knapp das Finale, ertanzten sich aber den direkten Anschluss und belegten somit den 7. Platz.
Am Sonntag konnten die beiden in der Jugend A Latein dann die Wertungsrichter überzeugen und gewannen das Turnier. 

Herzlichen Glückwunsch!

Aufstieg bei OWL tanzt

Auf der Tanzsportveranstaltung OWL in Bielefeld starteten einige unserer Paare und konnten gute Ergebnisse und Erfolge erzielen.
So ertanzten sich Arno Ehle/Linnea Kleinsteuber Samstag und Sonntag in der Hauptgruppe D Standard ihre letzten fehlenden Punkte und Platzierung zum Aufstieg. Mit einem tollen dritten Platz in einem starken Feld schafften sie am Sonntag den Aufstieg in die nächsthöhere, die C-Klasse. In dieser Klasse starteten sie direkt im Anschluss und konnten trotz Erschöpfung durch das vorangegangene Turnier einen geteilten 8./9. Platz erreichen.

Wir gratulieren herzlich und wünschen den beiden weiterhin viel Erfolg und Spaß in der C-Klasse!

 

In der Lateinsektion belegten Justin Meier/Chiara Rohrig in der Hauptgruppe C Latein gleich vier Mal einen super 4. Platz.
Auch hierzu sagen wir herzlichen Glückwunsch!

Treppchenplatz für Siebert/Schwärzel in Würzburg

Am 04.11.18 fand beim Rot-Gold Würzburg e.V. das Tanzturnier "Mainfranken tanzt!" statt. Im Startfeld der Senioren III A Standard waren vom RWK Holger Siebert/Petra Schwärzel am Start. Die beiden zeigten tolles Tanzen und wurden mit einem 3. Platz von 13 Paaren belohnt.

Herzlichen Glückwunsch!

Alex & Isabel auf dem Treppchen der DM

Unsere Co-Trainer Alex und Isabel haben bei der Deutschen Meisterschaft der Hauptgruppe S Standard in Ludwigsburg am vergangenen Samstag den Sprung aufs Treppchen geschafft und holten sich nach souveränem Tanzen die hochverdiente Bronzemedaille.

Am morgen nach den Turnier war Alex dann schon zum Unterrichten im TZA und feierte mit Cindy und Thomas, Angelika und Wladislaw sowie Michelle und Joel.

Wir vom RWK gratulieren Alex und Isabel sehr herzlich zu dem tollen Ergebnis!

Neue Lizenzträger für den RWK

Bärbel Pohl und Mario Gruhle haben gestern den Turnierleiter/Beisitzer-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Also hat der RWK jetzt zwei neue Turnierleiter! Ebenfalls nachzulesen auf der HTV Seite unter

http://htv.de/2018/10/neue-turnierleiter-ausgebildet/

Wie gratulieren den beiden recht herzlich!

Meistertitel und Treppchenplätze für den RWK

Bei den hessischen Landesmeisterschaften am gestrigen Sonntag ertanzten sich Wladislaw Treichel und Angelika Schlese in der Jugend B Standard den 1. Platz und holten somit den Meistertitel nach Kassel. Sie stiegen damit in die A-Klasse auf. Im Meisterschaftsturnier der Jugend A Standard sicherten die beiden sich auch gleich noch die Silbermedaille und somit den Vizemeistertitel.


Beim TSC Weiß d.TV 1875 Paderborn waren zeitgleich Justin Meier und Chiara Rohrig am Start. In der Jugend C Latein ertanzten sich die beiden den 3.Platz von 8 Paaren.

 

Allen Paaren herzlichen Glückwunsch!

 

4 Teilnehmer, 8 Beine und ein Stab

Am 16.09.2018 fand in Kassel der 12. EAM Marathon statt und wir, das sind Mario Gruhle, Tanja Olbert, Torben Zinke und Antonia Huber, sind stolz, dabei gewesen zu sein. Die Idee zur Teilnahme war schon im April geboren worden und wurde mit der Anmeldung schnell in die Tat umgesetzt. Jetzt gab es kein Zurück mehr, und uns standen nun 4 Monate Vorbereitung und unzählige gemeinsame Kilometer bevor, die uns immer viel Spaß gemacht haben. Danke an Tanja, die viel Geduld hatte und uns immer ordentlich motiviert hat, an uns zu glauben. Am Sonntag um 10 Uhr war es dann soweit, und es sollte sich zeigen, ob wir gut vorbereitet waren und die geplanten Zielzeiten möglich sind. Jeder hat sein Bestes gegeben und die persönlichen Zeiten übertroffen, so sind wir mit einem beachtlichen 111. Platz und einer Zielzeit von 04:31 Std. überglücklich über die Ziellinie gelaufen. Die Stimmung im Auestadion war Dank der Cheerleader und des zahlreichen Publikums hervorragend und das alkoholfreie Hefeweizen hatten wir uns redlich verdient. Nach dem Marathon ist bekanntlich vor dem Marathon und so freuen wir uns auf den nächsten Startschuss am 15.09.2019 und wünschen uns, noch weitere Teilnehmer für eine Staffel begeistern zu können.

Zumba im RWK

Latinbeats bringen dich richtig in Schwung?
Du hast Spaß daran, dich in einer Gruppe zu Musik zu bewegen?
Dann ist unsere Zumbagruppe perfekt für dich!

Wer hierher kommt wird mit Schwung und Spaß begrüßt, erlebt wie einfach es sein kann, sich fit zu halten und wird Teil einer netten Community, in der auch der Mädelstalk am Ende nicht zu kurz kommt. Männer dürfen natürlich auch mitreden ;)
Wer jetzt noch fehlt bist Du. Naja und Du, Du, Du und vielleicht auch noch Du. Haben wir dich angesprochen? Dann melde dich per Mail bei bei julia.oberwinter 'ät' online.de

 

RWK-Paare erfolgreich in Braunlage

Am vergangenen Wochenende war wieder einmal „Braunlage Turnierzeit“.
Einige Paare des Rot-Weiß-Klubs machten sich auf, um an den Oberharzer Sommer Pokal Turnieren teilzunehmen.
Ute und Thomas Polak, die erst vor kurzem zu unserem Klub wechselten, belegten am Samstag in der Senioren III B Standard den 16. Platz von 24 gestarteten Paaren. Am Sonntag tanzten die beiden ganz beschwingt auf und belegten unter den Anfeuerungen der anwesenden Klubkameraden einen beachtlichen 6. Platz bei 20 Startern.
Christiane und Mario Gruhle schafften am Samstag und Sonntag bei der Senioren II B Standard jeweils den Sprung ins Finale und belegten hier einen guten 6. Platz. Bärbel Pohl und Heiko Böse traten nur am Sonntag an. Zuerst tanzten sie bei der jüngeren Senioren I B Standard mit und belegten den 4. Platz von 7 gestarteten Paaren. Bei der Senioren II B Standard zogen sie nach der Vorrunde sicher ins Finale ein und sicherten sich mit dem 3. Platz erneut eine Platzierung und Punkte zum Aufstieg in die nächsthöhere, die A Klasse.
Allen Paaren herzlichen Glückwunsch!

Meyer/Rohrig erfolgreich

Beim TTC Sommerpokal haben Justin Meyer/Chiara Rohrig in der Jugend C Latein den 3. Platz von 6 Paaren und in der Hauptgruppe C Latein den 4. Platz von 11 Paaren belegt. Herzlichen Glückwunsch!

Bundeswertungsrichterschulung in Aschaffenburg vom 27.-29.7.

Unsere Trainer Alex Ionel und Isabel Tinnis als Demo-Paar und unsere RWK Wertungsrichter Harald Wenzel, Burkhard Wagener und Susann Lorenz

In stillen Gedenken

Anfrage an RWK-Paare

Aufruf Tanzshow
Ihre AnfrageHallo lieber RWK, ich arbeite als Redakteurin für die Fernsehproduktionsfirma Tresor TV in Köln. Im Auftrag von ProSieben sind wir für eine neue Tanzshow auf der Suche nach Tänzerinnen und Tänzern, die Lust haben sich mit den besten Tänzern des Landes zu batteln. Bei der Suche nach Tänzern sind wir auf Ihren Tanzverein gestoßen. Die Tänzer haben die Chance von Tanz-Ikonen zu lernen, stellen ihr Talent in Duellen und Battles unter Beweis und können sich so ins Finale kämpfen. Gesucht werden sowohl Einzeltänzer, Duos als auch Dance Crews. Die Crew darf höchstens aus fünf Personen bestehen. Zu den bevorzugten Tanzstilen gehören Contemporary, Hip Hop, Commercial und Ballroom. Teilnahme ist ab 16 Jahren. Auf den Gewinner wartet ein Geldpreis in Höhe von 50.000 Euro und als Highlight ein besonderer Auftritt als Tänzer. Die Produktion wird voraussichtlich Ende September stattfinden. Möglicherweise haben Sie in Ihrem Tanzclub Talente die Lust haben Teil der Tanzshow zu werden und sich bei uns zu bewerben. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie den Aufruf in Ihrer Tanzschule weiterleiten und Tänzer auf die Tanzshow aufmerksam machen. Unter folgendem Link geht es zu Bewerbung: tresortv.easy-cube.de MfG Astrid Alex-Koch

Tolle Ergebnisse für den RWK

Hier noch tolle Ergebnisse vom Summer Dance Festival 2018:

Justin Elert und Alexia Lebedew ertanzten sich den 1. Platz in der Jugend B Latein.

Raphael Becker und Valerie Elert kamen im WDSF Jugend A Latein Turnier auf Platz 21 von insgesamt 66 teilnehmenden Paaren. Von diesen ersten 21 Paaren waren 10 deutsche sowie 11 internationale Paare am Start, somit waren die beiden unter den Top 10.

Herzlichen Glückwunsch!

Treichel/Schlese auf dem Treppchen

Wladislaw Treichel und Angelika Schlese sind am vergangenen Wochenende nach Berlin gereist, um beim Summer Dance Festival 2018, ausgetragen vom Landestanzsportverband Berlin e.V., teilzunehmen. Die weite Reise hat sich für die beiden auch gelohnt, denn sie konnten sich in einem starken Feld der Jugend B Standard zwischen den 13 startenden Paaren gut präsentieren und sicherten sich einen Finalplatz. Hier ertanzten sie sich dann schlussendlich den 3. und somit einen Treppchenplatz.

Herzlichen Glückwunsch!

Bayer/Bayer-Schornstein erfolgreich in Hannover

Ulli Bayer und Gitte Bayer-Schornstein waren am vergangenen Wochenende bei den Hannoverschen Tanztagen (HaTaTa) am 09. und 10.06.2018 am Start.

Am Samstag erreichten die beiden bei sommerlichen Temperaturen die Finalrunde und sicherten sich den 7. Platz von 13 gestarteten Paaren.

Am Sonntag stieg mit den Temperaturen auch das Ergebnis. Erneut erreichten die beiden die Finalrunde und kamen trotz der Hitze im Saal bei 17 teilnehmenden Paaren aufs Treppchen. Sie ertanzten sich den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Arbeitsstundeneinsatz - Termin geändert!!

Es werden freiwillige Helfer gesucht zum Ableisten von Arbeitsstunden:

Am Samstag, 11.8. um 8.00 Uhr zum Entrümpeln des 3. Saals im TTW

Es werden benötigt:
- Auto mit Anhängerkupplung
- Anhänger
- Sägen (Hand- und elektrisch)
- Hammer, Akkuschrauber, Schraubenzieher-Set

Teilnehmer bitte per email bis spätestens 15.6. anmelden bei Mario Gruhle unter

m.gruhle'ät'web.de



Kassel Marathon Staffel

Wir suchen potentielle Teilnehmer für einen Kassel Marathon Staffellauf. Der Kassel Marathon findet statt am 16.09.2018. Wir freuen uns über jeden der mitmacht. Informationen und Anmeldung hängen im TZA aus oder per E-Mail an Mario Gruhle m.gruhle'ät'web.de

Anmeldung bis 30.06.

Vielleicht bildet sich ja auch vorher eine kleine Trainingsgruppe.

Ralf Krahne und Regina Schönewolf steigen in A-Klasse auf

In ihrem insgesamt 50. Standard-Turnier startete das Ehepaar Ralf Krahne / Regina Schönewolf beim diesjährigen Sommerpokal in Hamburg. Nach erfolgreich absolvierter Vorrunde erreichten sie das Finale und belegten dort in einem starken Feld und bei hitzigen Temperaturen einen beachtlichen 2. Platz. Mit dieser Platzierung machten die beiden gleichzeitig den Aufstieg in die zweithöchste Amateurklasse, die A-Klasse, perfekt. 

Herzlichen Glückwunsch!

Becker/Elert sehr erfolgreich in Heusenstamm

Raphael Becker und Valerie Ebert waren gestern beim 16 Plus Pokal Turnier in Heusenstamm sehr erfolgreich.
Bei hochsommerlichen Temperaturen kam es dann zu einem rein hessischen Wettbewerb um die Podestplätze.
Raphael und Valerie tanzten souverän und sicherten sich in der Jugend A Standard den 2. Platz. In der Lateinsektion der Jugend A waren die beiden nicht zu schlagen, tanzten sich ganz nach oben aufs Treppchen und gewannen somit das Turnier hochverdient.

Ebenfalls beim 16 Plus Pokal dabei waren Breitensportler vom Rot-Weiss-Klub. In der Startklasse BSW-E bis 15 Jahre, Standard "2" kamen Lina Zinner/Lea Appelhans auf Platz 5, Maren Schulze/Jule Bohn kamen auf Platz 3. In der Startklasse BSW-E bis 15 Jahre, Latein "2" kamen Lina Zinner/Lea Appelhans auf den 3. Platz.
In der Startklasse BSW bis 11 Jahre, Latein "1" kamen Amelie Preuß/Valentina Heise auf Platz 8, Ida Bohn/Laura Bugiel auf Platz 6, Emilie Engelhardt/Lilli Winterhoff auf Platz 5 und Maren Schulze/Jule Bohn auf den ersten Platz.

Herzlichen Glückwusch!

Der Mai ist gekommen, und so haben wir nach langer Zeit keine Mühen gescheut, um unsere seit Jahren verwilderte Terrasse im TZA kräftig auf Vordermann zu bringen.

Schon, nachdem der Termin bekannt war, haben sich viele fleißige Helfer- und Helferinnen gefunden, die mit viel Engagement geholfen haben, die Terrasse in einen schönen Ort zum Wohlfühlen zu verwandeln. So wurde aus allen Blumenkästen die alte Erde ausgehoben, entsorgt und neu eingefüllt. Es wurden die ersten neuen Pflanzen  gesetzt, die Terrassenfliesen, in schweißtreibender Arbeit mit Schrubber behandelt und die Blumenkästen neu angestrichen.

Besonderer Dank gilt Herrn Martens, der uns mit seiner Erfahrung als Gärtner bestens  unterstützt hat. Nachdem wir Ihm unsere Idee geschildert haben, war er sofort bereit, uns zu unterstützen. Vielen Dank auch für seine finanzielle Unterstützung für unser Projekt. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei unserer Vereinsvorsitzenden Frau Helga Engelke für die Spende der noch fehlenden Blumenerde.

Nach anstrengender Arbeit durfte natürlich die Bratwurst nicht fehlen, um alle Kraftreserven wieder auftanken zu können.

Um das Projekt „ Terrasse TZA“ zu Ende zu bringen, benötigen wir noch Spenden für fehlende Pflanzen und Sitzgelegenheiten sowie einen Sonnenschirm. Sie erreichen mich jederzeit gerne unter Tel. Nr. 0176-61384468 (Mario Gruhle).

Vielen Dank für die Unterstützung.

Wir bitten um Pflanzen-, Sitzmöbel- und Sonnenschirmspenden für die neu gestaltete Terrasse. Bitte melden bei Mario Gruhle :)

Nur Treppchenplätze für den RWK

Am vergangenen Pfingstwochenende waren wieder einige Tänzer vom RWK unterwegs. 
Justin Meier und Chiara Rohrig gingen im Hagen im Turnier der Hauptgruppe C Latein an den Start. In einem Feld von 8 Paaren bewiesen die beiden Nervenstärke und erreichten sicher das Finale. Hier belegten sie am Ende den 3. Platz und sicherten sich somit noch einen Treppchenplatz sowie eine Platzierung.

Beim Pfingst-Pokalturnier in Braunlage waren 2 RWK Standard-Paare am Start. Heiko Böse und Bärbel Pohl erreichten sicher das Finale und ertanzten sich bei der Senioren II B in einem Starterfeld von 11 Paaren den 1. Platz. Bei den Senioren I B mit 8 Paaren belegten die beiden den 3. Platz. Gleich zwei Platzierungen an einem Tag - da sind die beiden zurecht sehr happy!
Außerdem tanzten dort noch Mario und Christiane Gruhle beim Senioren II B Turnier und belegten hier einen tollen 3. Platz und sicherten sich somit ebenfalls eine Platzierung. Alle Paare haben also den RWK würdig vertreten! 

Herzlichen Glückwunsch an die Paare zu den tollen Ergebnissen.

WICHTIG

Die Feuertreppe im TZA Richtung Damaschkestraße ist bitte NICHT zu benutzen! Diese Treppe ist nur für Notfälle. Die Tür zur Außentreppe ist bitte geschlossen zu halten.
Gleiches gilt für die Außentreppe im TTW am großen Saal. Außerdem ist bitte darauf zu achten, dass beim Verlassen des Saals die Fenster geschlossen sind und das Licht ausgeschaltet ist.

3. Platz bei Hessen tanzt

Bei einem der größten Turniere Deutschlands, Hessen tanzt, das jedes Jahr in der Eissporthalle in Frankfurt am Main ausgetragen wird, sind oft Paare vom RWK vertreten.
In diesem Jahr gingen Wladislaw Treichel und Angelika Schlese in der Klasse Jugend B Standard an den Start.
In einem Feld von 19 Paaren zeigten die beiden souverän ihr Können und tanzten sich durch Vor- und Zwischenrunde bis ins Finale. Dort konnten sie sich ebenfalls gegen andere Paare durchsetzen uns so erreichten sie letztendlich einen hervorragenden 3. Platz.
(Foto rechts)

In der Senioren II S Klasse gingen Stefan & Silke Schultheiß in ihrem ersten S-Klassen-Turnier an den Start. 119 Paare waren hier am Start. Da kam dann auch gehörig Respekt vor den Mitstreitern auf. Umso zufriedener waren beide mit dem erreichen der 1. Zwischenrunde. Im Endergebnis war es dann der 96. Platz, womit die beiden 20 Paare hinter sich lassen konnten.
Eine gute Motivation für das weitere Training.

Herzlichen Glückwunsch!

Oberster Treppchenplatz an der Ostsee

Ulli Bayer und Gitte Schornstein-Bayer tanzten am 31.03.2018 und am 01.04.2018 im schönen Kursaal in Heiligenhafen beim Turnier "Die Ostsee tanzt". Ausrichter der Tuniere war die TSG Creativ Norderstedt. Bei den Osterturnieren gab es mehr als 1000 Paare, die insgesamt für alle Turniere gemeldet waren.
Die beiden tanzten an den oben genannten Tagen in der Senioren Standard Klasse III B. An beiden Tagen konnten sie beste Trainingsergebnisse abrufen und kamen mit Leichtigkeit jeweils ins Finale. Am 31.03.2018 tanzten sich Ulli und Gitte ganz nach oben aufs Treppchen und sicherten sich somit den hervorragenden 1. Platz von 37 gestarteten Paaren, am 01.04.2018 reichte es sogar noch für die Bronzemedaille und damit den tollen 3. Platz von 36 gestarteten Paaren.

Herzlichen Glückwunsch!!

Erfolge beim Ostermarathon

Gleich vier Kasseler Paare nahmen am diesjährigen Ostermarathon in Braunschweig, ausgerichtet vom Braunschweiger TSC, teil.
In der Jugend C Latein gingen Justin Meier und Chiara Rohrig an den Start. In einem starken Feld von 27 Paaren konnten sich die beiden in allen Runden sehr gut behaupten und zogen schlussendlich ins Finale ein. Hier belegten sie einen tollen 5. Platz.
In der Jugend B Standard waren Wladislaw Treichel und Angelika Schlese mit dabei. In dieser Klasse tanzten insgesamt 20 Paare. Die beiden tanzten sich souverän durch Vor- und Zwischenrunde und erreichten ebenfalls wie ihre Klubkameraden zuvor in Latein das Finale. Hier belegten sie dann den 4. Platz.
Raphael Becker und Valerie Elert erreichten im DTV-Ranglistenturnier der Jugend A Latein den 17. Platz von 57 Startern. In der Rangliste Jugend A Standard erreichten die beiden den 26. Platz.
Justin Elert und Alexia Lebedew ertanzten sich im beim DTV-Ranglistenturnier der Junioren II B Latein den 21. Platz von 52 Startern.

Allen Paaren herzlichen Glückwunsch!

Große Teilnehmerzahl beim Sportabzeichen

Beim Rot-Weiss-Klub Kassel fand die Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA) am Sonntag, dem 18.03.2018, im Tanzsportzentrum des Rot-Weiss-Klubs unter starker Beteiligung statt.

79 Tänzerinnen und Tänzer, Kinder, Jugendliche und Erwachsene legten vor den Prüfern Ute Hehl und Arnd Steinhäuser unter der Leitung von Günter Neumann die Prüfung ab. Das Abzeichen mit Urkunde wird vom Deutschen Tanzsportverband (DTV) in den Kategorien "Tanzsternchen" (für Kinder bis zum 8. Lebensjahr), Bronze, Silber, Gold und Brillant nach bestandener Prüfung verliehen.

Beteiligt waren die Vereine Rot-Weiss-Klub Kassel, TSG Lohfelden, TSC 79 des KSV Auedamm, und TSC Schwarz-Gold Göttingen. 30 mal  wurde das "Tanzsternchen", 23 mal Bronze, 5 mal Silber, 19 mal Gold und 2 mal Brillant nach bestandener Prüfung vergeben. Dr. Michael und Jutta Koss vom TSC 79 ertanzten sich zum 32. Mal die Medaille in Gold. Den tänzerischen Höhepunkt boten zum Abschluss die Sonderklassen-Paare Arnd Steinhäuser und Martina Lotsch vom TSC Schwarz-Gold Göttingen sowie Herbert Kurz und Romy Lehmann vom Rot-Weiss-Klub Kassel.

Treichel/Schlese holen Bronze

Am gestrigen Sonntag richtete der Club Schwarz-Silber Frankfurt e.V. in Frankfurt Bergen-Enkheim unter anderem die Hessische Meisterschaft der Hauptgruppe B Standard aus. In einem Feld von 9 Paaren konnten sich Wladislaw Treichel und Angelika Schlese gut behaupten und zogen ins Finale ein. Hier sicherten sich die beiden einen Treppchenplatz und holten die Bronzemedaille für den RWK nach Kassel. 

Landesmeisterschaften im RWK

Am vergangenen Wochenende richtete der Rot-Weiss-Klub Kassel für den Hessischen Tanzsportverband die Seniorenmeisterschaften der Klassen B, A und Sonderklasse in den Standardtänzen aus. Der Turnierleiter Wolfgang Thiel (Vizepräsident des HTV) eröffnete das Turnier pünktlich um 13 Uhr mit dem Beginn der B-Klasse der Senioren I (Mindesalter des jüngeren Partners 30 Jahre). Dort waren fünf Paare am Start. Gewonnen haben Achim und Marion Schneckenbühl vom TSC Metropol Hofheim. Die Silbermedaille sicherten sich Benjamin Savor/Kerstin Otto vom Schwarz Silber Frankfurt vor Meier/Bachelier (Gießener TC 74). In dieser Klasse starteten auch zwei nordhessische Paare. Jörg und Anette Wüstemann von der TSA des OSC Vellmar erreichten den vierten Platz, Andreas und Constanze Schönebeck von der TSG Baunatal wurden fünfte.

In der Senioren I A- Standard sicherte sich das Paar Jan und Carolin Rudolph vom TC Blau-Orange Wiesbaden die Goldmedaille vor Gunnar Kretschmar/ Yulia Traum vom Schwarz-Rot-Club Wetzlar. Den dritten Platz ertanzten sich Alexander Bauer/Katja Wagner vom TSZ Blau-Gold Darmstadt.

Nachdem die Zuschauerzahlen in den ersten beiden Klassen noch überschaubar waren, war das Tanzzentrum Auepark zum Höhepunkt des Tages bis auf den letzten Platz gefüllt. Der Funke sprang über, die Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung, die Paare dankten es mit absoluten Topleistungen. Leider schafften es die beiden Rot-Weiss-Klub Paare Thomas und Cindy Kumm sowie Burkhard Wagener/Dr. Binja Rassner nicht über die Vorrunde hinaus. In dem 22 Paare starken Starterfeld ereichten die beiden Paare das zwölfpaarige Semifinale leider nicht und landeten im Gesamtergebnis auf dem 14. Und 15. Platz.

In einem hochkarätigen Finale mit den verbliebenen sechs Paaren siegte das Paar vom TSZ Blau-Gold Darmstadt. Thorsten Zirm und Sonja Schwarz wurden verdiente Hessenmeister. Zweite wurden Horst Droste und Claudia Kahl-Kaminsky vom Grün Gold der TG Berlin. Dieses Paar war bei der Berliner Meisterschaft erkrankt. Um aber sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren, mussten sie in Hessen mittanzen. Das Paar bekam, weil nicht aus Hessen, keine Silbermedaille. Diese ging an die drittplatzierten Stefan und Ingeborg Kolip vom TSC Rot-Weiss Lorsch Bergstrasse. Bronze sicherte sich das viertplatzierte Paar Thomas und Susanne Schmidt vom Schwarz-Rot Club Wetzlar.

Am Abend waren sich alle Funktionäre einig, dass es eine gelungene Meisterschaft war, und der Rot-Weiss-Klub Kassel kann sich in eine paar Jahren wieder erfolgreich um eine Ausrichtung der Hessischen Meisterschaft bewerben.

Alle Ergebnisse unter: http://www.htv.de/media/18_03_11/index.htm

Das Turnier wurde hervorragend geleitet von Herrn Wolfgang Thiel vom TC Blau-Orange Wiesbaden unter dem Beisitz von Cornelia Straub und dem Protokollführer Hans-Joachim Straub (beide Tanz Sport Club Rödermark).

Es werteten:

Ralf Burk  Tanzsportverein Bad Soden 

Jens Grundei  TSC Schwarz-Gold d. ASC Göttingen 1846 

Karin Hinnemann  1. Voerder TSC Rot-Weiß 1987 

Lutz Peinke-Dean  Tanzclub Saxonia Dresden 

Harald Wenzel  Rot-Weiss-Klub Kassel 

 

 

Wladislaw Treichel und Angelika Schlese gingen am gestrigen Sonntag beim Frühjarspokal im Bad Lippspringe, ausgerichtet vom TSC Blau-Weiß im TV 1875 Paderborn e.V., in der Hauptgruppe B Standard an den Start. Sie zeigten eine souveräne Vorrunde in einem Feld von 10 startenden Paaren. Verdient zogen die beiden ins Finale ein und konnten sich hier den obersten Treppchenplatz sichern.